Q&A

  • Welches Anlageziel wird mit diesem Produkt verfolgt?

    Der Harvest CSI300 ETF zielt darauf ab, die Wertentwicklung des CSI300 Index abzubilden. Der CSI300 Index umfasst die 300 größten und liquidesten an den Wertpapierbörsen in Shanghai und Shenzhen in Renminbi gehandelten Titel.

  • Warum ist dieses Produkt besonders?

    Der Harvest CSI300 ETF ist einer der ersten physisch replizierenden ETFs in Europa, der Anlegern ein direktes Aktien-Exposure in Bezug auf die zweitgrößte Volkswirtschaft der Welt – China – bietet. Das Produkt ermöglicht einen direkten Zugang zu den zahlreichen chinesischen Unternehmen, die ausschließlich über den Markt für chinesische A-Aktien zugänglich sind. Dieser unterlag für ausländische Investitionen bislang strengen Beschränkungen. Bei anderen europäischen ETFs, die ein Exposure in Bezug auf chinesische A-Aktien anbieten, erfolgt eine Anlage bislang auf indirektem Wege über Derivate oder andere Instrumente.

  • Wodurch unterscheiden sich die an den Wertpapierbörsen Shanghai und Shenzhen notierten A-Aktien von anderen Wertpapieren?

    Die an den Börsen in Shanghai und Shenzhen notierten „A-Aktien“ notieren in Renminbi und bilden das größte Segment chinesischer Aktien. Zum gegenwärtigen Zeitpunkt gibt es rund 2,467 „A-Aktien“ und nur 106 „B-Aktien“, die in US-Dollar (Shanghai) oder Hongkong-Dollar (Shenzhen) notiert sind, sowie 178 „H-Aktien“, die an der Hong Kong Stock Exchange notiert sind. Zudem ist die Marktkapitalisierung von „A-Aktien“ deutlich höher als die der anderen chinesischen Aktienformen. Ende November 2013 belief sich diese auf über USD 3.900 Mrd., dies entspricht 75 % der gesamten Marktkapitalisierung der an den Wertpapierbörsen Shanghai, Shenzhen und Hongkong notierten chinesischen Aktien. Somit bietet der Harvest CSI300 ETF, der die Wertentwicklung der wichtigsten A-Aktien abbildet, Anlegern die Möglichkeit, direkt an der Performance des größten chinesischen Aktiensegments zu partizipieren. (Quelle: Hong Kong Stock Exchange, Shenzhen Stock Exchange, Shanghai Stock Exchange, November 2013)

  • Warum wurde das Produkt in Europa gelistet?

    Der europäische ETF-Markt ist seit mehr als zwölf Jahren etabliert und gilt mit einem verwalteten Vermögen von über USD 387,5 Mrd. - das ist das zweifache Volumen des asiatisch-pazifischen ETF-Marktes - als sehr erfolgreich. (Quelle: Deutsche Bank Research, 25. Oktober 2013)
     
    Der europäische ETF-Markt ist jedoch noch recht wenig in China engagiert. Von 1.336 ETFs in Europa legen nur 13 schwerpunktmäßig in China an. In Europa notierte ETFs mit Exposure in Bezug auf H-Aktien verwalten ein vergleichsweise geringes Fondsvermögen von rund USD 4,6 Mrd. und machen somit lediglich 2% des gesamten Fondsvermögens von in Europa gelisteten Aktien-ETFs aus. Der größte Teil des Vermögens von auf China ausgerichteten ETFs ist derzeit in H-Aktien investiert, was bedeutet, dass auf A-Aktien basierende Produkte großes Potenzial bieten könnten, bestehende Lücken in der Anlegernachfrage zu schließen. (Quelle: Deutsche Bank Research, 31. Dezember 2012 und 30. September 2013)

  • Wie sieht die Zusammensetzung des CSI300 Index aus?

    Der CSI300 Index besteht aus 300 „A-Aktien“ der größten börsennotierten Unternehmen Chinas, gemessen an Marktkapitalisierung und Liquidität. Finanztitel haben derzeit einen Anteil von 39% am Gewicht des Index, gefolgt von Industrieunternehmen mit 13% und Unternehmen die dem Sektor der zyklischen Konsumgüter angehören mit einem Anteil von 12% an der Indexgewichtung (Quelle: Deutsche Bank, Oktober 2013). Aktuelle Informationen zur Zusammensetzung des Index können jederzeit über folgenden Link abgerufen werden:
    http://www.etf.db.com/DEU/DEU/ETF/LU0875160326/DBX0NK/Harvest-CSI300-INDEX-UCITS-ETF-DR

  • Wie ist es Deutsche Asset & Wealth Management gelungen, dieses Produkt auf chinesische A-Aktien mit direkter Replikation aufzulegen?

    Um dieses Produkt auf den Markt zu bringen, ist Deutsche Asset & Wealth Management (Deutsche AWM) eine Partnerschaft mit Harvest Global Investments (Harvest) eingegangen. Nachdem das Joint Venture zwei Jahre in Folge von Asia Asset Management als „JV House of the Year“* ausgezeichnet wurde, weitet Harvest nun die Zusammenarbeit mit Deutsche AWM aus. Aufgrund von der chinesischen Regierung auferlegten Kontrollen waren direkte Investitionen in A-Aktien in der Vergangenheit nur eingeschränkt möglich. Da sich das regulatorische Umfeld in China derzeit wandelt, war es Deutsche AWM und Harvest jedoch möglich, dieses Produkt gemeinsam zu entwickeln.
    * http://www.asiaasset.com/winners2012.aspx

  • Wer ist Harvest?

    Harvest Global Investments Limited war unter den ersten chinesischen Vermögensverwaltern in Hong Kong, die eine RQFII Lizenz hielten und RQFII Produkte, unter anderem zwei RQFII ETFs, aufgelegt haben. Eine RQFII (Renminbi Qualified Foreign Institutional Investor) Lizenz wird von ausländischen Investoren benötigt, um in den chinesischen A-Aktienmarkt investieren zu können. Harvest Global Investments Limited ist ein Tochterunternehmen der Harvest Fund Management Co. Ltd., dem zweitgrößten Vermögensverwalter in China mit einem verwalteten Vermögen von mehr als USD 47 Mrd. Das Unternehmen verwaltet derzeit zwei RQFII-ETFs in Hongkong und einen der derzeit weltweit größten ETFs auf China A-Aktien mit einem verwalteten Vermögen von USD 6,5 Mrd. Harvest verfügt über einen breiten Kundenstamm und betreut Anleger in mehr als zehn Ländern. (Quelle: Harvest Global Investment Limited, September 2013)

  • Für wen könnte der db x-trackers Harvest CSI300 Index UCITS ETF (DR) geeignet sein?

    Der Harvest CSI300 ETF könnte sich für Anleger eignen, die an der Wertentwicklung des wichtigsten chinesischen Aktienmarktes partizipieren und in einen entsprechenden UCITS ETF investieren wollen. Dabei ist zu beachten, dass die Anlage in diesen ETF wie bei allen Schwellenländer-Investments mit hohen Risiken, wie ausführlicher im Prospekt von db x-trackers beschrieben, verbunden ist. Beispielsweise sind Anlagen in Schwellenländern oftmals starken Schwankungen unterworfen. Die besonderen Risiken in Verbindung mit einer Anlage in der Volksrepublik China („VRC“) und mit diesem ETF werden im db x-trackers Prospekt ausführlicher beschrieben.

  • Wie können Anleger Anteile des db x-trackers Harvest CSI300 Index UCITS ETF (DR) erwerben oder veräußern?

    Der db x-trackers Harvest CSI300 UCITS ETF (DR) ist auf Xetra und an der London Stock Exchange gelistet. Anteile des Fonds können wie bei jedem anderen börsennotierten Fonds zu den üblichen Handelszeiten jederzeit gekauft oder verkauft werden. Wie bei allen ETFs können Transaktionskosten anfallen. Institutionelle Anleger können den ETF auch direkt außerbörslich („over-the-counter“) über die Deutsche Bank handeln, wobei ebenfalls zusätzliche Transaktionskosten anfallen können.

  • Warum bietet Deutsche Asset & Wealth Management einen direkt replizierenden und einen indirekt replizierenden ETF auf den CSI300 Index an?

    Als der db x-trackers CSI300 UCITS ETF 2010 aufgelegt wurde, war die Methode der indirekten Replikation, aufgrund staatlicher chinesischer Restriktionen, die einzige Möglichkeit, den CSI300 Index in Europa über einen ETF abzubilden. Zu diesem Zeitpunkt war es nur Investoren die über eine QFII (Qualified Foreign Institutional Investor) Lizenz und eine ausreichende Quote verfügten, möglich, in China gelistete A-Aktien zu kaufen.
     
    Seitdem sich insbesondere im vergangenen Jahr der chinesische Aktienmarkt durch Reformen der chinesischen Regierung weiter geöffnet hat, ist es Deutsche Asset & Wealth Management jetzt möglich, in Zusammenarbeit mit dem Vermögensverwalter Harvest Global Investments aus Hong Kong, einen direkt replizierenden ETF auf den Markt zu bringen, der die Performance des CSI300 nachvollzieht. Harvest Global Investments ist in Besitz einer RQFII (Renminbi Qualified Foreign Institutional Investor) Lizenz, die es ermöglicht, in Renminbi notierte Fonds in Hong Kong aufzulegen, welche in die Volksrepublik China investieren. Diese Fonds ermöglichen es Investoren aus dem Ausland mit Offshore-Renminbi-Beständen in den chinesischen A-Aktienmarkt zu investieren.

  • Wie lauten die Kürzel des Produkts?

      London Stock Exchange Xetra
    Bloomberg ASHR LN (USD)/ RQFI LN (GBx) RQFI GY
    RIC ASHR.L(USD)/ RQFI.L (GBx) RQFI.DE
    ISIN LU0875160326

  • Welche Kosten fallen bei einer Anlage in diesen ETF an?

    Verwaltungsgesellschaftsgebühr bis zu 0.80% p.a.
    Fixgebühr 0.025% monatlich (0.30% p.a.)
    Pauschalgebühr bis zu 1.10% p.a.

  • Welche wesentlichen Risikofaktoren sind mit dem ETF verbunden?

    Aufgrund der einzigartigen Struktur dieses ETF sind besondere Risikoüberlegungen in Zusammenhang mit der RQFII-Struktur verbunden. Der Zugang zum Markt für chinesische A-Aktien unterliegt Beschränkungen, und der Handel an diesem Markt ist nur über eine Zulassung als RMB Qualified Foreign Institutional Investor („RQFII“) möglich. Gemäß den Vorschriften für RQFII kann keine Zusicherung dahingehend gegeben werden, dass bei Erreichen der entsprechenden Anlagequote zusätzliche Quoten zur Erfüllung von Zeichnungsanträgen genehmigt werden können. Erreicht der ETF keine ausreichende Quote, so kann er die Zeichnung von Anteilen aussetzen, bis die entsprechende Quote erreicht wird. Während des Zeitraums der Aussetzung von Zeichnungen kann der ETF mit einem erheblichen Auf- oder Abschlag zum Intraday-Nettoinventarwert gehandelt werden, und es ist möglich, dass in großem Umfang Anteile zurückgenommen werden können. Alternativ kann der Emittent beschließen, den Fonds aufzulösen.


    Eine Anlage in den Teilfonds bietet sich für Anleger an, die in der Lage und bereit sind, in einen Teilfonds mit hohem Risiko, wie ausführlicher unter "Risikoprofiltypologie" im Hauptteil des Prospekts beschrieben, zu investieren. Allgemein gesagt bestehen durch die Notierung der "A-Aktien" in der Währung Renminbi, insbesondere Risiken, die den Aktienmarkt und das Währungsexposure betreffen, in diesem Fall. Der ETF bildet eins zu eins so nah wie möglich die Entwicklung des CSI 300 Index ab, in Aufwärts- wie in Abwärtsphasen, so dass eine Anlage auch dem Risiko des Wertverlusts ausgesetzt ist. Der Fonds weist einen Bezug zu wirtschaftlich weniger entwickelten Ländern (als Schwellenländer bekannt) auf, die mit größeren Risiken als entwickelte Volkswirtschaften verbunden sind. Politische Unruhen und Konjunkturabschwünge können mit größerer Wahrscheinlichkeit eintreten und den Wert Ihrer Anlage beeinträchtigen.


    Die besonderen Risikofaktoren sollten zusätzlich zusammen mit den im Hauptteil des Prospektes aufgeführten Risikofaktoren gelesen werden.


    Wesentliche Anlegerinformationen hier.

  • Wo finde ich weitere Informationen zu dem Produkt?

    Weitere Informationen in Bezug auf den ETF sind dem Prospekt zu entnehmen.

Weltweit

Amerika

Deutsche Asset Management International GmbH

Xtrackers ETF Team
Mainzer Landstraße 11-17
D-60329 Frankfurt am Main
Hotline: +49 (69) 910 30549
Fax: +49 (69) 910 41276
E-mail: Xtrackers@db.com
Copyright © 2019 DWS Investments UK Limited
Letzte Änderung: 03.09.2019