Fragen und Antworten zur Asset-Allokation-Ampel

  • Was ist Asset Allokation?

    Unter Asset Allokation versteht man die Aufteilung des Vermögens auf verschiedene Segmente wie Anleihen, Aktien, Geldmarkt und Rohstoffe. Die Verteilung kann noch feiner vorgenommen werden - in verschiedene Aktiensegmente (zum Beispiel Länder und Regionen) oder Anleihekategorien (zum Beispiel Staats- oder Unternehmensanleihen).

  • Warum kann die Asset Allokation für Anleger wichtig sein?

    Nach wissenschaftlichen Erkenntnissen lässt sich der Anlageerfolg zum größten Teil durch die Asset Allokation erklären, und nicht beispielsweise durch die Wahl der einzelnen Anlagen oder durch den richtigen Einstiegszeitpunkt (Quelle: William F. Sharpe; Journal of Portfolio Management, 1992). Allerdings gibt es nicht „die“ richtige oder falsche Vermögensaufteilung. Vielmehr sollte am Anfang bestimmt werden, welche Risiken der Anleger tragen möchte, und über welchen Zeitraum er anlegt. Daraus sollte sich die Asset Allokation ableiten.

  • Wie funktioniert die Asset-Allokation-Ampel?

    Die Asset Allokation Ampel informiert auf einen Blick über Entwicklungen in den wichtigsten Aktien-, Anleihen- und Rohstoffkategorien. Dazu werden für insgesamt 29 Kategorien drei Analysen übersichtlich zusammengefasst. Erstens die Wertentwicklung eines repräsentativen Index für die jeweilige Kategorie im abgelaufenen Monat, zweitens die Umsätze im europäischen ETF-Markt in jedem Segment im zurückliegenden Monat und drittens den CIO-Ausblick von DWS für die jeweilige Anlageklasse, vorausschauend für die nächsten 1-3 Monate.

  • Was bedeuten die Farben der Ampel?

    Grün bedeutet:

    • Wertentwicklung im vergangenen Monat zwei Prozent oder größer
    • ETF-Mittezu- und abflüsse im vergangenen Monat: 100 Mio. Euro Zufluss oder mehr
    • CIO-View: positiver Ausblick für die Kategorie für die kommenden 1-3 Monate

    Gelb bedeutet:

    • Wertentwicklung im vergangenen Monat: zwischen minus zwei Prozent und plus zwei Prozent.
    • ETF-Umsätze im vergangenen Monat: zwischen 100 Mio. Euro Zufluss und 100 Mio. Euro Abfluss
    • CIO-View: neutraler Ausblick für die Kategorie bzw. keine erheblichen Kursbewegungen erwartet für die kommenden 1-3 Monate

    Rot bedeutet:

    • Wertentwicklung im vergangenen Monat: minus zwei Prozent oder weniger
    • ETF-Umsätze im vergangenen Monat: Mehr als 100 Mio. Euro Abfluss
    • CIO-View: negativer Ausblick bzw. Kursrückgang für die Kategorie für die kommenden 1-3 Monaten erwartet.
  • Wieso kann die Asset-Allokation-Ampel (AAA) als Orientierung für zukünftige Anlageentscheidungen dienen?

    Die Asset Allokation Ampel kann Anlegern eine wertvolle Orientierung geben, wie sie eine für sie geeignete Vermögensaufteilung umsetzen können. Beispielsweise kann an den ETF-Umsätzen abgelesen werden, welche Schwerpunkte europaweit Investoren im vergangenen Monat gelegt haben. Der CIO-Ausblick gibt einen Hinweis, ob die makroökonomische Einschätzung des CIO-Office von der DWS für die kommenden Monate positiv, neutral oder negativ ist.

  • Bedeutet dreimal Grün „Kaufen“ oder dreimal Rot „Verkaufen“?

    Nein. Ein grünes Signal bedeutet, dass die Index-Wertentwicklung und die ETF-Zuflüsse in dem betreffenden Segment positiv waren und dass ein positive Einschätzung des CIO vorliegt. Ob sich diese Kategorie für eine Anlage eignet, hängt von der individuellen Risikoneigung und vom Anlagehorizont ab. Nach einer einfachen Faustregel sollte sich zum Beispiel der Aktienanteil in einem Depot aus der Formel „100 minus Lebensalter“ ergeben.

  • Wie kann man Anlageentscheidungen mit ETFs umsetzen?

    ETFs sind Exchange Traded Funds, das heißt an der Börse gehandelte Indexfonds. Sie verbinden die breite Streuung eines Fonds mit der laufenden Handelbarkeit an der Börse. Weitere Informationen über Aufbau und Einsatz von ETFs http://www.etf.deutscheam.com/DEU/DEU/ETF-Wissen/Eigenschaften-von-ETFs-138

Weltweit

Amerika

Deutsche Asset Management International GmbH, Filiale Wien

Xtrackers ETF Team
Mainzer Landstraße 11-17
D-60329 Frankfurt am Main
Hotline: +49 (69) 910 30549
Fax: +49 (69) 910 41276
E-mail: Xtrackers@dws.com
Copyright © 2018 Deutsche Asset Management (UK) Limited
Letzte Änderung: 30.08.2018