db X-trackers sind Exchange Traded Funds (ETFs) – eine Index Tracking-Lösung der Deutsche Bank AG
und kombinieren die Vorteile von Aktien und Fonds in nur einem Produkt. db X-trackers ETFs können wie Aktien an der Börse fortlaufend gehandelt werden und ermöglichen eine genaue, transparente und flexible Partizipation an Indizes ohne hohen Kostenaufwand, es fallen keine Ausgabe- oder Rücknahmeaufschläge an.

Nach dem Markteintritt im Januar 2007 ist db X-trackers mit nun über 250 ausstehenden Produkten nach der Größe der Fondspalette der größte ETF-Anbieter in Europa und nach der Höhe der Fondsvolumen unter den Top zwei Anbietern von ETFs in Europa und unter den Top fünf weltweit.

Die db X-trackers ETFs Produktpalette zeichnet sich durch eine besonders tiefe Marktdurchdringung sowie sehr innovative Produkte aus. Dazu gehören innovative Produkte wie ETFs auf Kredit Indizes, Frontier Markets sowie die ersten ETFs auf Short Indizes, Emerging Markets Staatsanleihen und verschiedene Geldmarktsätze.

db X-trackers ETFs decken die folgende Anlageklassen ab:

  • Aktien (long/short),
  • Renten (long/short),
  • Geldmarkt,
  • Währungen,
  • Rohstoffe,
  • Alternative Anlageklassen (-Volatillität, -Hedge Funds, -Inflation)
1Der Net Asset Value (zu deutsch Nettoinventarwert) eines Fonds wird einmal täglich von der Fondsgesellschaft nach Handelsschluss der zugrunde liegenden Indexbestandteile berechnet und ist der offizielle Anteilswert eines Fonds.
2 Es fallen zusätzliche Handelskosten an.
3Im Börsenhandel zzgl. üblicher Transaktionskosten und weiterer Vergütungen.