Vergütungspolitik

Vergütungspolitik in Bezug auf Xtrackers, Xtrackers II und Xtrackers (IE) plc

Für die Deutsche Asset Management S.A. (die "Gesellschaft"), die Verwaltungsgesellschaft der Xtrackers, Xtrackers II und Xtrackers (IE) PLC, wird die Vergütungsstrategie der Deutsche Bank-Gruppe angewendet. Alle Angelegenheiten im Zusammenhang mit Vergütung sowie mit der Einhaltung aufsichtsrechtlicher Anforderungen werden von den betreffenden Ausschüssen der Deutsche Bank-Gruppe überwacht. Die Deutsche Bank-Gruppe verfolgt einen Gesamtvergütungsansatz, der Komponenten für fixe und variable Vergütung sowie aufgeschobene Vergütung umfasst. Diese Komponenten sind sowohl an individuelle Leistungen in der Zukunft als auch die nachhaltige Entwicklung der Deutsche Bank-Gruppe geknüpft. Zur Festlegung des Betrags der aufgeschobenen Vergütung und der an eine langfristige Entwicklung gekoppelten Instrumente (wie Aktien oder Fondsanteile) hat die Deutsche Bank-Gruppe ein Vergütungssystem entwickelt, in dem eine erhebliche Abhängigkeit von der variablen Vergütungskomponente vermieden wird. Dieses Vergütungssystem ist in einer Vergütungspolitik niedergelegt, die unter anderem folgende Anforderungen erfüllt:

a) Die Vergütungspolitik entspricht den Grundsätzen eines soliden und effektiven Risikomanagements und trägt zu einem solchen bei, schafft jedoch keinen Anreiz zu einer übermäßigen Risikobereitschaft.

b) Die Vergütungspolitik steht in Einklang mit der Geschäftsstrategie, den Zielen, Werten und Interessen der Deutsche Bank-Gruppe (einschließlich der Gesellschaft und der OGAW, die sie verwaltet, sowie der Anleger in diese OGAW) und beinhaltet Maßnahmen zur Vermeidung von Interessenkonflikten.

c) Die Leistungsbeurteilung erfolgt im Kontext eines mehrjährigen Bewertungsrahmens.

d) Feste und variable Komponenten der Gesamtvergütung werden in angemessener Weise aufeinander abgestimmt und die feste Vergütungskomponente macht einen ausreichend hohen Anteil der Gesamtvergütung aus, um die Ausübung einer vollständig flexiblen Politik im Hinblick auf variable Vergütungsbestandteile zu ermöglichen, die auch die Möglichkeit vorsieht, keine variablen Vergütungsbestandteile zu zahlen.

Weitere Informationen zur aktuellen Vergütungspolitik sind im Internet unter https://annualreport.deutsche-bank.com/2017/ar/management-report/compensation-report.html sowie im darin verlinkten Vergütungsbericht der Deutsche Bank AG zu finden. Dieser beinhaltet eine Beschreibung der Berechnungsmethoden für Vergütungen und Bonuszahlungen für die einzelnen Mitarbeitergruppen und benennt die für die Zuteilung zuständigen Personen, einschließlich der Mitglieder des Vergütungskontrollausschusses. Die Gesellschaft stellt diese Informationen auf Anfrage kostenlos in Papierform zur Verfügung.